Zentrum für Interdisziplinäre
Regionalstudien
Zentrum für Interdisziplinäre Regionalstudien
der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Das Zentrum für Interdisziplinäre Regionalstudien (ZIRS) ist eine Forschungseinrichtung der Martin-Luther-Universität zur Förderung und Vernetzung regionalwissenschaftlicher Kompetenzen und zur Leitung interdisziplinärer Forschungsprojekte.

Veranstaltungen

08 Feb 2021
Dominic Boyer
ETROD - Extractivism and Transition Research Online Dialogues Monthly online discussion in cooperation with ZIRS, CityIndustries, DGSKA Europa and dgv Ethnographies of the Political mehr erfahren

Aktuelles

Podcast zum islamischen Stiftungswesen Dr. Stefan Knost erklärt im Podcast 'Das Gewebe der Städte' islamisches Stiftungswesen.
Ostrom Workshop zu Commons in Post-Communist Countries Prof. Insa Theesfeld hat im Rahmen des Ostrom Workshops der Indiana University Bloomington zu "Pseudo-Commons" in postkommunisitischen Ländern gesprochen. Das Video des Vortrags ist jetzt online.
Vertretungsprofessur Dr. Stefan Knost, Mitarbeiter im Projekt 'Die Reisen des Botanikers Carl Haussknecht (1838-1903) in das Osmanische Reich und nach Persien (1865 und 1866-1869) - Die kommentierte digitale Edition seiner Tagebücher' übernimmt im Wintersemester 2020/21 die Vertretung der Professur Islamwissenschaft Arabisch an der Universität Heidelberg. Die Projektlaufzeit verlängert sich bis zum 31.01.2022.
ETROD - Extractivism and Transition Research Online Dialogues Nachdem die für dieses Jahr geplanten Workshops und Konferenzen auf das Jahr 2021 verschoben werden mussten, veranstalten wir ab September 2020 monatliche Online-Diskussionen im Themenbereich Energie, Ressourcen und Extraktivismus. Informationen zu Format und Anmeldung finden Sie hier.